Neurologie

Die ergotherapeutische Behandlung in der Neurologie richtet sich auf Patienten mit Erkrankungen des Nervensystems, die meist mit einer der folgenden Diagnosen zu uns kommen:

  • Schlaganfall/Hirnblutung
  • MS (Multiple Sklerose) und ALS (Amyotrophe Lateralskerose)
  • Morbus Parkinson
  • Schädel-Hirn-Trauma
  • Querschnittlähmung

Die neurologische Behandlung hat sehr unterschiedliche Ansätze, stets abhängig vom individuellen Ziel des Patienten. Diese werden in ausführlichen Gesprächen und in der Diagnostik festgelegt.

Bei Störung der Motorik werden beispielsweise Bewegungsabläufe trainiert, um die Einsatzfähigkeit im Alltag zu vergrößern. Bei Einschränkungen der Hirnleistungsfähigkeiten zielt die Behandlung vor allem auf eine Verbesserung von z.B. Ausdauer, Konzentration und alltäglicher Handlungsplanung ab.

Therapieangebot:

  • Bobath Konzept / Affolter
  • Forced Use
  • Hirnleistungstraining/kognitives Training (u.a. Cogpack und Fresh Minder)
  • AOT Alltagsorientierte Therapie/ADL-Training
  • Schreibtraining
  • Hilfsmittelberatung
  • Beratung und Anleitung von Angehörigen

 

Bei medizinischer Notwendigkeit besteht die Möglichkeit zur Behandlung in der häuslichen Umgebung.

 

  © 2019 Praxis für Ergotherapie und Handrehabilitation Esther Müller
Theme von Anders Norén